Wichtige News
Home / Allgemein / Nistkasten – Buntspecht

Nistkasten – Buntspecht

Buntspecht bei der Fütterung

Bester Standort der Nistkästen für die Buntspechte:

Den Nistkasten kannst du am besten an Baumstämmen anbringen. Direkt neben dem angebrachten Nistkasten sollte Deckung für die Vögel sein, am besten in Form von Gebüsch, Hecken oder Bäumen, damit sich die Buntspechte verstecken können.

Marderschutz-azAchtung vor Nesträubern wie Katze oder Marder – wenn es für eine Vogelart wie den Buntspecht kaum Nistkästen mit einer Auskragung gibt, und du diesen auf einem Baum hängst, dann hilft hier oft ein Stachelband das rund um den Baumstamm gebunden wird. Das Band sollte in einer Höhe angebracht sein, so dass eine Katze oder ein Marder nicht von der Seite auf den Stamm oberhalb des Stachelbandes springen kann, also so ca. 1,5 Meter vom Boden.

Die Ausrichtung der Nisthöhle sollte Richtung Süden, Südost, oder Osten gehen, keinesfalls in Richtung der Wetterseite nach Westen.

Die Aufhänge Höhe der Nisthöhle sollte cirka 2,5 – 3 Meter sein. Keinesfalls unter 2 Meter.

• Nesträuberschutz ansehen

zurück nach oben

Beschaffenheit des Nistkastens:

Buntspechte sind Höhlenbrüter, daher muss der Nistkasten geschlossen sein und ist für die Elterntieren nur über ein einziges Flugloch zugängig. Bei manchen Nisthöhlen sind beim Flugloch entweder nur kleine Löcher, oder ein kleineres Flugloch als es der Buntspecht benötigt vorgebohrt das sich der Specht dann selbst in der richtigen Dimension aufhämmert.

Als Tipp, damit sich der Specht gleich von Anfang an wohl fühlt in seiner Nisthöhle – statte den Nistkasten mit einer Schicht Walderde oder Torf aus!

Grundsätzlich benötigt der Buntspecht einen Einflugdurchmesser von 6 cm Ø.

zurück nach oben

Günstigste Zeit zum Aufhängen des Nistkastens:

Die Nisthilfe für die Buntspechte sollte schon im Herbst aufgehängt werden, damit sich die Vögel schon während der Winterfütterung an den Nistkasten gewöhnen können. Spätester Zeitpunkt ist jedoch Ende Februar.

zurück nach oben

Meine Empfehlungen von Buntspechtkästen:

Buntspecht Nistkasten von Chapelwood

Buntspechthöhle

  • Material: Holz
  • Farbe: braun/natur
  • Gewicht: ca. 2,4 kg
  • Geeignet für: Buntspecht

Mit der Einflugöffnung mit mehreren kleinen Löchern animiert den Specht, das Einflugloch selbst auf seine Bedürfnisse aufzuhämmern.

• Nistkasten ansehen

zurück nach oben

Buntspecht Nistkasten – „Malmö“

  • BuntspechthöhleMaterial: Birkenholz
  • Farbe: Braun/Natur
  • Einflugloch: vorgebohrt mit 20 mm Ø zum selbst aufhämmern
  • Breite: 230 mm
  • Höhe: 570 mm
  • Tiefe: 270 mm
  • Geeignet für: Buntspecht

Spechte nehmen manchmal andere Nistkästen ein, nachdem sie sich die Einflugöffnung erweitert haben. Mit diesem Birken-Nistkasten bieten Sie Spechten einen eigenen Platz, inklusive einer verschlossenen Einflugöffnung, die sich der Specht selbst zurechthacken kann.

Tipp: Statte den Nistkasten mit einer Schicht Walderde oder Torf aus. Der ausgehöhlte Birkenstamm fügt sich gut in die natürliche Umgebung deines Gartens ein. Vorzugsweise hängst du den Nistkasten in 3 Meter Höhe auf, mindestens jedoch in 2 Meter. Das Dach lässt sich leicht abschrauben, für eine problemlose Reinigung des Kastens. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, sind Abweichungen in den Abmessungen möglich.

Größe: 230 x 570 x 270 mm

• Nistkasten ansehen

zurück nach oben

Nistkasten für Buntspecht von Esschert Design

  • BuntspechthöhleMaterial: Holz 1a Qualität
  • einfache Reinigung durch seitlicher Tür
  • der Specht kann sich den Eingang selbst freilegen
  • Farbe: braun
  • Geeignet für: Buntspecht
  • Gewicht: ca. 3 kg

Dieses Vogelhaus von Esschert Design ist speziell für Buntspechte konzipiert.

Er verfügt über einen extra stark gewölbten Boden fürs Gelege. Den vorgebohrten Zugang (Einflugloch) legt der Specht mit seinem Schnabel selbst frei.

Im Winter bietet der Kasten Schutz vor rauem Wetter. Der Nistkasten überzeugt durch seine hervorragende Fertigung aus hochwertigem Holz und seiner tollen Optik.

Bei der Konstruktion dieser Ausführung wurde besonders auf die Nachahmung einer natürlichen Nisthöhle Wert gelegt, daher auch die große Tiefe des Nistkastens mit 545 mm. So können sich auch die Jungvögel sicher fühlen.

Größe: 190 x 235 x 545 mm

• Nistkasten ansehen

zurück nach oben

Buntspecht – Aussehen:

Buntspecht männlich
Von Alpsdake — Männlicher Buntspecht
Weiblicher Buntspecht im Flug
Von David Meisel — Weiblicher Buntspecht im Flug
Buntspecht adult
Von Marek Szczepanek

Wie man bei den fliegenden Aufnahmen sieht, kann man das Gefieder dabei recht genau beurteilen.

Der Buntspecht hat auf der Oberseite ein schwarz eingefärbtes Gefieder, mit zwei großen weißen Flügelflecken. Auf der Unterseite ist er gelblich-grau. Die Unterschwanzdeckung ist lebhaft rot gefärbt. Die Jungvögel haben einen roten Scheitel und das ausgewachsene Männchen hat einen roten Genickfleck. An den Halsseiten sind zwei sogenannte Bartstreifen, die Wangen oberhalb sind weiß eingefärbt.

Der Buntspecht hat eine Flügelspannweite von ca. 34 bis 39 cm und eine Größe von ungefähr 23 cm. Das Lebendgewicht bewegt sich zwischen 60 und 90 gr. Je nach dem ob Männchen oder Weibchen.

Zum Klettern hat der Buntspecht spitze, gebogene Krallen, mit denen er sich an der Borke am Baum festhalten kann. Das besondere an den Füßen der Spechte sind die zwei Krallen nach vorne und die zwei nach hinten.

zurück nach oben

Buntspecht – Verhalten:

Der Spezialist im Klettern auf Bäumen. So wie alle Spechte, so ist auch der Buntspecht ein Meister des Kletterns auf Bäumen, Baumstämmen und Ästen. Seine Hauptnahrung – lebende Insekten, Insektenlarven und Käfer – holt (hämmert) sich der Specht aus den Rinden der Baumstämme. Es beginnt mit seitlichem aufmeisseln der Baumrinde, dann hämmert und meisselt er so lange bis er die Larven freilegt. Das kann mit unter bis zu zehn Zentimeter tief ins Holz gehen.

zurück nach oben

Buntspecht – Vorkommen:

Der Buntspecht ist die am häufigsten vorkommende Spechtart in unseren Gebieten. Du findest ihn sowohl in Laub- und Nadelwäldern. Optimale Lebensbedingungen für den Buntspecht sind Alt- und Totholz von Eichen- und Buchenmischwäldern. Im Winter bleiben Buntspechte in ihrem Lebensraum und du findest ihn häufig an den Futterstellen. Er liebt Fettreiche Nahrung und hängt oft an den Meisenknödeln und Energieblöcken.

zurück nach oben

Buntspecht – Nahrung:

Die Nahrung des Buntspechtes besteht vorwiegend das ganze Jahr über aus Larven und Insekten. Diese Larven holt sich der Specht unter den Borken der Bäume mit seinem Schnabel hervor. Der Buntspecht, der sich in der warmen Jahreszeit von tierischem Eiweiß ernährt, stellt seine Ernährung im Winter um auf Samen, Nüsse und Beeren. Jede Vogelart hat so seine Technik beim öffnen von fester sehr harter Nahrung. So hackt der Buntspecht oft ein Loch in einen Ast um darin einen Kiefernzapfen oder Nüsse fest zu klemmen um sie darin zu öffnen. Dies Technik nennt man auch „Spechtschmiede“!

Wichtig ist auch zu wissen, dass Buntspechte des öfteren als Nesträuber unterwegs ist. In unseren Gebieten hauptsächlich bei Meisen oder Spatzen Bruthöhlen. Abhilfe kannst du mit Nesträuberfesten Nistkästen schaffen. Entweder mit einem Vorbau oder mit einem Blech, dass das Flugloch nicht aufgemeisselt werden kann.

zurück nach oben

Buntspecht – Fütterung:

Da der Buntspecht seine Nahrung hauptsächlich unter der Rinde der Bäume findet, sollte man sich auch bei der Fütterung die Gewohnheiten des Buntspechtes zu nutze machen und das Futter am Baumstamm befestigen. Das soll nicht heißen, dass sich Buntspechte nicht auch eines Meisenknödels oder eines Nusssilos bedienen 😉 – aber artgerecht tut er sich am Baumstamm leichter. Vor allem wenn du noch keinen Buntspecht unter deinen Gästen zu verzeichnen hast, ist es gut das Futter am Baumstamm zu positionieren, damit der Vogel das Futter auch gleich findet. Es gibt extra für Spechte konstruierte Futtersilos, bei denen sich der Buntspecht mit seinem Schwanz an einem Brett (Baumstammersatz) abstützen kann.

zurück nach oben

Hier geht es bei den heimischen Vögeln zum Buntspecht >> klicken!

Geeignetes Futter für Buntspechte

Meisenknödel mit Insekten

Meisenknödel mit Insekten – das lieben auch die Buntspechte – und wie!!!

  • Klassischer Meisenknödel mit Insekten verfeinert
  • Reich an wichtigen Proteinen
  • Mit allen wichtigen Nährstoffen angereichert
  • Optimal für die Ganzjahresfütterung
  • Liefert wichtige Energie für Wildvögel
  • Reich an wichtigen Ölen und Fetten
  • Bestens für Weich- und Körnerfresser geeignet

Mit diesem Insekten-Knödel ohne Netz bietest du deinen im Garten lebenden Vögeln eine ganz besonders proteinreiche Delikatesse. Die Natura Insekten -Knödel ohne Netz bestehen aus den klassischen Meisen-Knödel welcher mit proteinreichen Insekten verfeinert wurden. Da die Knödel ohne Netz sind, eignen sich diese optimal für die Fütterung im Spender.

Lässt Vogelherzen höher schlagen

Die Natura Insekten -Knödel ohne Netz werden sicherlich alle Gartenvögel auf Anhieb lieben. Die leckeren  Natura Insekten -Knödel ohne Netz bestehen aus dem klassisch, beliebten Meisen-Knödel der mit vitamin- und proteinreichen Insekten kombiniert wurde. So kommt ein einzigartiges Geschmackserlebnis zustande welcher zugleich noch besonders gesund ist. Die Natura Insekten -Knödel ohne Netz eignen sich vor allem für Körner- und Weichfutterfresser wie beispielsweise Blaumeisen, Rotkehlchen oder Grünlinge. Da es sich hierbei um Knödel ohne Netz handelt eignen sich unsere Natura Insekten -Knödel ohne Netz bestens für die Fütterung im Futterspender oder auch zum Auslegen im Futterhäuschen. Natürlich beinhalten die Natura Insekten -Knödel ohne Netz alle wichtigen Öle und Fette, wodurch diese zu einem allseits beliebten Energielieferant werden. So kommen Ihre Vögel täglich gestärkt durch den Tag. Natürlich eignen sich die leckeren Futter-Knödel optimal für die Ganzjahresfütterung.

Zusammensetzung: Getreide, Öle und Fette, Saaten, Insekten (8 %), Mineralstoffe

• Hier gehts direkt zum Futter

zurück nach oben

Check Also

Vogelpalette-Gesamtuebersicht

Heimische Vögel – Almanach – von der Amsel bis zum Zilpzalp

Hier kommen viele der häufigsten heimischen Vögel im ausführlichen Portrait rein! ***Bilder einfach anklicken damit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen