Wichtige News
Home / Allgemein / Halbhöhlen-Nistkasten-Bauplan

Halbhöhlen-Nistkasten-Bauplan

Halbhöhlenkasten

Geeignet für Bachstelze, Grauschnäpper, Hausrotschwanz, Rotkehlchen

Pauplan-Halbhöhlenbrüter-Nistkasten

Material

Boden:  1 Stk. – 14 x 14 cm
Dach:  1 Stk. – 24 x 22 cm
Vorderwand:  1 Stk. – 8 x 18 cm
Seitenwände:  2 Stk. – 17 bzw. 20 x 14 cm
Rückwand:  1 Stk. – 20 x 18 cm
Befetigungsleiste:  1 Stk. – 60 x 5 cm
Holznägel:  20 Stk. – 4 bis 5 cm oder Spax-Schrauben – Schrauben würde ich bevorzugen!
Alu-Nagel:  1 Stk. – 8 bis 10 cm
Scharniere:  2 Stk.
Beilagscheiben zum Einlegen zwischen Leiste und Nistkasten

Bauanleitung:

  • Nach dem Anzeichnen der einzelnen Bauteile schneiden wir die Bretter zu.
  • Damit der Nistkasten gut belüftet ist und dass eventuelle Feuchtigkeit abfließen kann, werden in die Bodenplatte 4 Löcher mit einem Ø von 5 – 6 mm Durchmesser gebohrt.
  • Jetzt kannst du die Seitenwände mit der Bodenplatte verbinden.
  • Damit der Nistkasten leicht zu öffnen und damit auch leicht zu reiningen ist, montieren wir die beiden Scharniere an der Vorderseite des Frontteiles.
  • Nun wird die Rückwand mit den Seitenwänden und der Bodenplatte verbunden.
  • Zum Anschluss wird das Dach und die Befestigungsleiste auf der Rückseite des Nistkastens befestigt.

Anbringung:

Den Nistkasten an einer vor Regen, Wind und praller Sonne geschützten Stelle möglichst im Herbst oder zeitigem Frühjahr in mindestens 2 m Höhe anbringen. Die Nischenöffnung sollte dabei in südliche bis östliche Richtung zeigen. Um zu vermeiden, dass Katzen oder Marder an die Brut gelangen, sollte der Kasten möglichst frei an einer Wand angebracht werden.

Bachstelze

Bachstelze
Bachstelze

Nahrung:
Sie läuft auf offenen oder vegetationsarmen Flächen mit ruckartigen Bewegungen hinter Insekten her.

Brutgewohnheiten:
Brutort: Halbhöhlen und Löcher am Wasser, an Gebäuden, in Holzstößen oder Felslöchern.

Nistmaterial: Das Nest besteht aus einfach zusammengelegten Halmen, Blättern und Moos und ist innen mit Haaren, Wolle und Federn ausgepolstert.

Gelegegröße: 5 – 6 weißliche, grau gefleckte Eier.

Brutdauer: 11 – 16 Tage, es brüten beide Elterntiere. Nach dem Schlüpfen sind die Nesthocker zunächst blind und taub.

Nestlingsdauer: 15 Tage

Bruthäufigkeit: 1 -2  Jahresbruten

Grauschnäpper

Grauschnäpper
Von Andrew Easton

Nahrung:
Mücken, Schnaken, fliegende Ameisen, Libellen, Schmetterlinge, Hummeln, Bienen und Wespen, mitunter auch Beeren. Den Kalkbedarf decken Schnecken und Asseln.

Brutgewohnheiten:
Nestbau: Beide Partner bauen ein lockeres Nest aus Federn, Moos und Tierhaaren.

Gelegegröße: 4 – 5 Eier

Brutdauer: 11 – 15 Tagen durch das Weibchen

Nestlingsdauer: ca. 14 Tage

Bruthäufigkeit: 1 – 2 Jahresbruten

Hausrotschwanz

Hausrotschwanz
Hausrotschwanz

Nahrung:
Hauptsächlich Insekten, Spinnentiere, Gliederfüßer, aber auch Schnecken und Beeren.

Brutgewohnheiten:
Brutort: Nischen und Halbhöhlen

Legebeginn: Ab April 3 – 6 (meistens 5) reinweiße, spitzovale Eier

Brutdauer: 12 – 17 Tage

Nestlingsdauer: 12 – 19 Tage, bei Störungen aber auch schon nach 12 – 13 Tagen

Rotkehlchen

Rotkehlchen
Rotkehlchen

Nahrung:
Das Rotkehlchen sucht vor allem am Boden nach Insekten und deren Larven, Spinnen und Würmer, von Sommer bis Winter auch die Früchte von Schneeball, Pfaffenhütchen, Hartriegel und Faulbaum.

Brutgewohnheiten:
Brutort: In dichtem Gestrüpp am Boden, in Baumhöhlen oder Mauerlöchern angelegt

Brutdauer: 14 Tage

Gelegegröße: 5 – 7 Eier

Bruthäufigkeit: 1 – 2 Jahresbruten

Fütterung: Jungtiere werden 14 Tage von beiden Elterntieren gefüttert

Check Also

Vogelpalette-Gesamtuebersicht

Heimische Vögel – Almanach – von der Amsel bis zum Zilpzalp

Hier kommen viele der häufigsten heimischen Vögel im ausführlichen Portrait rein! ***Bilder einfach anklicken damit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen