Wichtige News
Home / Vogelarten / Buchfink

Buchfink

Buchfink-850-titel

Brutbiologie
Art Buchfink
OrdnungSperlingsvögel (Passeriformes)
UnterordnungSingvögel (Passeri)
FamilieFinken (Fringillidae)
GattungEdelfinken (Fringilla)
Brutortin Laub- und Mischwäldern sowie in Hecken, Parks und Gärten
BruttypFreibrüter
Lage des Nestesin Bäumen aller Art in den Astgbeln
Paarbeziehungmonogame Saisonehe
Nestbaudurch das Weibchen
BrutWeibchen brütet und wird vom Männchen gefüttert
LegebeginnAnfang April, bis Anfang Juli
Brutdauer11 - 14 Tage
Bruthäufigkeit1 - 2 Jahresbruten
Gelegegröße4 - 6 Eier - hellbraunen oder bläulich-weißen Eiern, die durch rot- bis dunkelbraune Flecken und feine Streifen gezeichnet sind
Nestlingsdauer11 - 18 Tage
Fütterung der Jungvögeldie Jungen werden von beiden Altvögeln gefüttert. Nach dem Ausfliegen hält der Familienverband ca. 20 - 35 Tage
FuttertypKörner- und Insektenfresser
Phänologie
ZugverhaltenTeilzieher
Ankunft im Brutgebiet-
GesangHauptgesangszeitbeginn ab März
Aktivitätszeittagaktiv

Buchfink – Brutgebiete

Buchfink-Brutgebiet

Buchfink – Stimme/Gesang:

Buchfink – Aussehen:

Nicht erfahrene Vogelbeobachter könnten auf der ersten Blich das Buchfinkmännchen mit dem Rotkehlchen verwechseln, das wegen seiner roten Brust. Erfahrene Vogelbeobachter erkennen allerdings schon am Schnabel, dass es sich hier um einen Körnerfresser handelt und nicht um einen Insektenfresser. Somit haben wir es in dem Fall mit einem Vertreter der Finken zu tun. Der Buchfink ist einer der am häufigsten vorkommenden Vogelrassen in unserem Land. Die weiße Flügelbinde erkennt man bei abfliegen des Vogels sehr deutlich, diese macht es uns dann auch leicht um den Vogel eindeutig zu bestimmen. Das selbe, mit der weißen Flügelbinde gilt auch für das eher unscheinbare bräunlichen Weibchen.

Buchfink – Verhalten: Ein Großteil der Buchfinkenweibchen zieht im Herbst in etwas wärmere Gefilde, obwohl mildere Winter und die Vogelfütterung das überleben in unseren Gegenden viel leichter gemacht haben. Die Weibchen scheren sich in dem Fall überhaupt nicht um ihre Gatten.

Buchfink – Vorkommen:

Überall, wo es Bäume gibt, der Buchfink fühlt sich in der Stadt genau so wohl wie im dichten finsteren Forst. Dem Buchfink genügt auch eine Pappelreihe mit Wiesengrund, oder auch lichter Hochwald. Er ist fast überall zu finden, nicht umsonst gilt er als häufigster Vogel Europas.

Buchfink – Gelege:

Gelege BuchfinkDas Nest ist gut getarnt und befindet sich in einer Höhe von 2 – 10 m. Das Nest wir meist in Astgabeln gebaut. Wenn nicht in Bäumen gebaut wird kann es auch vorkommen dass das Nest in Efeu Ranken gebaut wird.Das Gelege besteht meist aus 3 – 5 Eiern. Brutdauer ist zwischen 12 – 13 Tagen.

 

 

Buchfink – Nahrung:

Zur Brutzeit wird hauptsächlich eiweißreiche , Fleischkost verfüttert – Raupen, Spinnen, Larven. Den rest des Jahres ist der Buchfink ein Vegetarier und ernährt sich von allen möglichen Samen und Körnern.

Buchfink – Fütterung:

Der Buchfink kann mit seinen kräftigen Schnabel auch größere Samen schälen. Wie die meisten Vögel, so zieht auch der Buchfink ölhaltige Samen wie Erdnüsse, Sonnenblumenkerne (kleine) und Hanfsamen dem nur stärkehaltigen Getreide vor. Will man den Buchfinken verwöhnen, dann kann man das mit in Fett getränkte Haferflocken machen. Auffällig ist, dass der Buchfink sein Futter überwiegend am Boden sucht. Im Winter ernährt sich der Buchfink hauptsächlich Samen und getrocknete Beeren.

Buchfink – Galerie:

  • Buchfink - Männchen
    Buchfink - Männchen
  • Buchfink - Männchen
    Buchfink - Männchen
  • Buchfink - Männchen
    Buchfink - Männchen

 

 

 

Check Also

Türkentaube Titel 2

Türkentaube

Brutgebiete/Besiedelungsgebiete Der Name der Türkentaube verrät ihre orientalische Herkunft. Sie stammt ursprünglich aus Asien, dehnte sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen